Inlandsadoptionen mit Auslandsberührung

Inlandsadoptionen mit Auslandsberührung

Wenn ein Kind mit ausländischer Staatsbürgerschaft in Deutschland lebt und Adoptionsantrag bei einem deutschen Familiengericht gestellt wird, ist hier auch das deutsche Verfahrensrecht anzuwenden. Tatsächlich erfolgt die Adoption auf der Grundlage deutscher Sachvorschriften. Aus Gründen der Gewährleistung von Rechtssicherheit muss man auch die Anforderungen an die Adoptionszustimmung des Heimatrechts des Kindes berücksichtigen.

In der Regel entfällt hier ein internationales Abstimmungsverfahren. Wenn zum Zeitpunkt der Adoptionsvermittlung ein Kind weniger als 2 Jahre in Deutschland lebt, dann geht es in diesem Fall um eine internationale Adoptionsvermittlung, bei der die zuständigen Behörden des Heimatlandes grundsätzlich beteiligen müssen.